Start

Schreibwolff-Magazin

Jan-Geert Wolff

Service

» Archiv

Hamburger Comedy Pokal geht an Tobias Mann

Der Mainzer Kabarettist Tobias Mann, der aktuell mit seinem Programm „Man(n)tra“ unterwegs ist, hat den mit 2.500 Euro dotierten ersten Preis des Hamburger Comedy Pokals erhalten.

Die Jury lobte die „sehr starke Bühnenpräsenz“ sowie die „witzige, spritzige Mischung aus Musik und Text“ und bezeichnete Tobias Mann als den „Mann mit der Gitarre des 21. Jahrhunderts“. In einem zehn Minuten dauernden Auftritt begeisterte der Mainzer die rund 650 Zuschauer in Schmidts Tivoli-Theater auf der Reeperbahn.

Zehn Kulturzentren hatten sich 2003 zusammengetan und gemeinsam mit dem Hamburger Comedian Sebastian Schnoy den einzigen norddeutschen Kleinkunstpreis – den Hamburger Comedy Pokal – ins Leben gerufen. Die mit insgesamt 4.300 Euro dotierte Auszeichnung wurde mittlerweile zum 6. Mal vergeben.

Tobias Mann behauptete sich gegen das Duo Arthur Senkrecht (2. Preis) und Daniel Reinsberg (3. Preis) sowie Thilo Seibel, Faberhaft Guth und Ass-Dur. Der NDR wird einen Livemitschnitt der Veranstaltung am 7. Februar um 23 Uhr in seinem dritten Fernsehprogramm senden.

Mann erhält außerdem in diesem Jahr den Förderpreis des Deutschen Kleinkunstpreises.

zurück