Schreibwolff-Magazin – Kulturberichterstattung

Herzlich willkommen im Schreibwolff-Magazin!
Mein Name: Jan-Geert Wolff, meine Profession: Journalist und Autor sowie Redakteur dieses Journals mit aktuellen Berichten über das kulturelle Leben der Rhein-Main-Region und anderswo: Hier können Sie Rezensionen von Konzerten und Kleinkunstabenden sowie Reportagen und Interviews zu weiteren interessanten Themen lesen.

Weiter lesen …

Thema

Das Leben ist manchmal ein Esel

Stille. Das einzige, was einem gerade ans Ohr dringt, ist das Malmen meiner Begleiterin: Gelassen kaut sie eine Brombeerranke, eine Distel, einen vom Baum gefallenen Apfel. Wir sind zu viert: Susanne und ich, Lisa und ihre Tochter Gipsy. Susanne und ich sind 45 Jahre alt, Lisa 26 und Gipsy 22. Lisa und Gipsy sind Esel.

Weiter lesen …

Musik

Genie und Wahnsinn

MAINZ (23. September 2018). Die Tatsache, dass der Komponist Robert Schumann 1856 umnachtet in einer Irrenanstalt starb, ist bekannt. Peter Härtling hat sich genau hiermit in seinem 1996 erschienenen Roman „Schumanns Schatten“ beschäftigt und dem Schauspieler Matthias Brandt mit seinem Pianisten Jens Thomas damit die literarische Grundlage für ihr aktuelles Lesungs-Projekt „Krankenakte Robert Schumann“ geliefert.

Weiter lesen …

Kleinkunst

Drei Grazien in Grün

MAINZ (2. Oktober 2018). Damals hielten die Andrews-Sisters im Armeekostüm die amerikanischen GIs bei Laune, heute stehen ihre Schwestern im musikalischen Geiste als „Zucchini Sistaz“ auf der Bühne und lassen die Hits von damals lebendig werden. Endlich kam das Trio aus Münster nun auch ins Unterhaus.

Weiter lesen …