Schreibwolff-Magazin – Kulturberichterstattung

Herzlich willkommen im Schreibwolff-Magazin!
Mein Name: Jan-Geert Wolff, meine Profession: Journalist und Autor sowie Redakteur dieses Journals mit aktuellen Berichten über das kulturelle Leben der Rhein-Main-Region und anderswo: Hier können Sie Rezensionen von Konzerten und Kleinkunstabenden sowie Reportagen und Interviews zu weiteren interessanten Themen lesen.

Weiter lesen …

Thema

Ein Plädoyer für das Volkslied

Es schmerzt, wenn man einer Aussage zustimmen muss, die ausgerechnet von einem AfD-Politiker stammt: Die Rechtspopulisten im rheinland-pfälzischen Landtag hatten sich des Themas Volkslied angenommen und monierten, es finde viel zu wenig in den Lehrplänen der Schulen statt. Dem mag man nun mal nicht widersprechen – genauso wenig wie dem Satz: „Wer Volkslieder singt, begegnet unserer Kultur.“

Weiter lesen …

Musik

Barbers Adagio in neuem Gewand

MAINZ (24. August 2019). Zum Finale lud der Mainzer Musiksommer in den Kreuzgang von St. Stephan, wo das Arcis Saxophon Quartett mit spannenden Bearbeitungen reüssierte. Auf dem Programm standen Bach, Dvořák, Bernstein, Barber und Gershwin.

Weiter lesen …

Kleinkunst

Mit dem Sprachforscher unterwegs

MAINZ (16. September 2019). Wer von Menschen, die aus der Fremde zu uns kommen, verlangt, sie müssten sich unbedingt und als erstes bemühen, unsere Sprache zu lernen, hat Recht. Auch Konrad Beikircher fühlte sich „wie in der Mongolei“ , als er 1965 von Südtirol ins Rheinland übersiedelte. Mittlerweile geht er locker als „native speaker“ durch. Auch in seinem aktuellen Programm „400 Jahre Beikircher“ thematisiert er seine geliebte Wahlheimat und ihr Idiom.

Weiter lesen …