Schreibwolff-Magazin – Kulturberichterstattung

Herzlich willkommen im Schreibwolff-Magazin!
Mein Name: Jan-Geert Wolff, meine Profession: Journalist und Autor sowie Redakteur dieses Journals mit aktuellen Berichten über das kulturelle Leben der Rhein-Main-Region und anderswo: Hier können Sie Rezensionen von Konzerten und Kleinkunstabenden sowie Reportagen und Interviews zu weiteren interessanten Themen lesen.

Weiter lesen …

Thema

Ein Plädoyer für das Volkslied

Es schmerzt, wenn man einer Aussage zustimmen muss, die ausgerechnet von einem AfD-Politiker stammt: Die Rechtspopulisten im rheinland-pfälzischen Landtag hatten sich des Themas Volkslied angenommen und monierten, es finde viel zu wenig in den Lehrplänen der Schulen statt. Dem mag man nun mal nicht widersprechen – genauso wenig wie dem Satz: „Wer Volkslieder singt, begegnet unserer Kultur.“

Weiter lesen …

Musik

Flammender Appell für den Frieden

BAD KREUZNACH (16. Juni 2019). Mit „The Armed Man – A Mass for Peace“ schrieb Karl Jenkins ein berückendes Oratorium, das zu den am meisten aufgeführten Chorwerken der zeitgenössischen Musik zählt. In der Pauluskirche kam es jetzt mit dem Konzertchor Capriccio und Gästen zur Aufführung.

Weiter lesen …

Kleinkunst

Bauer Blasi, Bulle Basti und die hinterhältige Heidi

MAINZ (24. Mai 2019). Warum um alles in der Welt sollte man einen Groschenroman lesen? Weil es unglaublich lustig ist, so etwas in der ironischen Brechung zu tun. Was im Fernsehen auf dem Sender Tele5 von Oliver Kalkofe und Peter Rütten wunderbar mit den „Schlefaz“ den „schlechtesten Filmen aller Zeiten“ zelebriert wird, funktioniert auch mit der literarischen Vorlage. Das beweist auch das bereits dritte Programm von Saskia Kästner und Dirk Rave. Im Unterhaus feierte es jetzt Premiere.

Weiter lesen …