Schreibwolff-Magazin – Kulturberichterstattung

Herzlich willkommen im Schreibwolff-Magazin!
Mein Name: Jan-Geert Wolff, meine Profession: Journalist und Autor sowie Redakteur dieses Journals mit aktuellen Berichten über das kulturelle Leben der Rhein-Main-Region und anderswo: Hier können Sie Rezensionen von Konzerten und Kleinkunstabenden sowie Reportagen und Interviews zu weiteren interessanten Themen lesen.

Weiter lesen …

Thema

Altbekanntes neu entdeckt

Andreas Hammerschmidt (1612-1675) geht es nicht besser als anderen großen Komponisten: Zu ihrer Zeit gefeiert und gerühmt – kein Geringerer als Heinrich Schütz schrieb ein Loblied auf den gebürtigen Zwickauer – stehen sie heute doch zu oft im Schatten der noch größeren Kollegen. Hammerschmidt war Kirchenmusiker und schrieb seine Werke eher für kleinere Kantoreien denn für luxuriös besetzte Hofkapellen. Von ihm stammt die berühmte Motette „Machet die Tore weit“. Und hier gibt es spannende Neuigkeiten.

Weiter lesen …

Musik

Klingende Tradition

MAINZ (23. Dezember 2018). Größer kann der Unterschied zwischen den Möglichkeiten die Vorweihnachtszeit zu begehen kaum ausfallen, als jedes Jahr zum adventlichen Domkonzert: Während draußen glühweinselige Geschäftigkeit herrscht, bestimmt drinnen klangvolle Besinnlichkeit das Geschehen und statt Bratwurstduft schwebt noch der Weihrauch der Vesper zuvor im Raum.

Weiter lesen …

Kleinkunst

Mit Turbo in die Hölle

MAINZ (13. Januar 2019). „Die Vorteile des Lasters“ heißt das neue Programm von Lisa Eckhart, die sich nun den sieben Todsünden widmet. Doch an diesem Abend schlägt keine Blitz ins Unterhaus ein, um die österreichische Kabarettistin niederzustrecken. Offenbar hat Gott nicht zugehört. Oder er hat Humor. Oder das mit den Todsünden ist Quatsch…

Weiter lesen …