Start

Schreibwolff-Magazin

Jan-Geert Wolff

Service

» Archiv

Akzent auf Bach: Mainzer Figuralchor startet Saison am 29. September 2007

Der Mainzer Figuralchor unter der Leitung von Stefan Weiler steht kurz vor dem Start in eine interessante und musikalisch vielfältige Konzertsaison mit Werken vom Barock bis hin zu zeitgenössischen Vokalkompositionen.

Den Anfang macht das Ensemble am 29. September 2007 um 19 Uhr mit Kantaten von Johann Sebastian Bach (BWV 50: „Nun ist das Heil und die Kraft“) und Johann Christoph Bach („Es erhub sich ein Streit“) sowie der „Nelson Messe“ von Joseph Haydn.
Einen Akzent legt der Chor wie gewohnt auf den Namen Bach, wobei nicht nur Johann Sebastian gemeint ist, sondern auch dessen familiäres Umfeld.

Der Schwerpunkt liegt allerdings bei Bach-Vater: Das 12. Bachwochenende vom 13. bis zum 15. Juni 2008 präsentiert unter anderem die Kantaten 162 und 49 zum 20. Sonntag nach Trinitatis, womit der Figuralchor sein im Jahr 2000 gefasstes Vorhaben, die Bach-Kantaten in chronologischer Reihenfolge aufzuführen, fortsetzt. In Verbindung mit einem Meisterkurs in Dirigieren, den Chorleiter Stefan Weiler leitet, kommt am 14. Juni auch die Bach-Kantate „Schmücke dich, o liebe Seele“ zur Aufführung; am Dirigentenpult stehen dann die Kursteilnehmer.

Vorher erklingt das Bachsche Weihnachtsoratorium mit den Kantaten I bis III; mit dem Konzerttermin am 15. Dezember 2007 platziert sich der Figuralchor genau in der Mitte zwischen den Konzerten gleichen Inhalts einmal des Bachchors am 2. und des Domchors am 23. Dezember.

Am 8. März 2008 findet mit Werken von Jan Dismas Zelenka, Rudolf Kelterborn, Johannes Brahms, Johann Michael sowie Johann Sebastian Bach ein Passionskonzert statt, in dem unter anderem die Klagelieder Jeremias im Mittelpunkt stehen. Die Themen Krieg, Klage, Bitte und Friede behandelt das Folgekonzert am 12. April 2008 mit zeitgenössischen Werken von Kurt Hessenberg, Theodore Antoniou, Arnold Schönberg und Milko Kelemen sowie Psalmvertonungen von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Bleibt noch der unterhaltsame Aspekt des Programms, den der Figuralchor mit seinem Fastnachtskonzert „Ein Musikalischer Spaß, Teil VI“ am 19. Januar 2008 bestreitet. Zur Aufführung kommt hier die humorvolle Kantate „Cactus tragicus“ von „P.P. Bach“.

Für sein Jahresprogramm 2007/2008 bietet der Mainzer Figuralchor wieder ein attraktives Abonnenten-Paket an, bei denen man je nach Anzahl der gebuchten Karten bis zu 40 Prozent der Eintrittspreise sparen kann. Informationen hierzu gibt es unter der Telefonnummer 06131/82171.

zurück