Start

Schreibwolff-Magazin

Jan-Geert Wolff

Service

» Musik

Musik in Burgen und Schlössern 2009

MAINZ – Bis sie so alt ist wie ihre Spielstätten dauert es noch etwas – immerhin zum 18. Mal findet von Februar bis August 2009 die Konzertreihe „Musik in Burgen und Schlössern“ der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz statt.

Im Rahmen der Programm-Pressekonferenz lobte Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig als erklärter Fan dieser sechsmonatigen Reihe die 80 Konzerte in 32 Städten und Gemeinden des Landes als „Herz- und Filetstück von Villa Musica“.

Als Künstlerinnen und Künstler begrüßt Villa Musica 2009 wieder erfolgreiche frühere Stipendiaten der Stiftung wie die Geigerinnen Erika Geldsetzer und Elisabeth Kufferath, die Harfenistin Silke Aichhorn, der Pianist Alexander Schimpf oder den Sänger Yosimeh Adjei: „All diese phänomenalen jungen Musiker bereichern unsere Reihe mit ihrem Können und originellen Programmen“, unterstrich Hofmann-Göttig: „Das Zusammenspiel von Raum und Musik ist ein einzigartiges Erlebnis. Es ist immer wieder eine große Freude, dabei zu sein.“

Zu den historischen Spielstätten gehören berühmte Rheinburgen wie die Marksburg und Burg Maus, die Barockschlösser in Neuwied-Emgers, Bollendorf und das Kurfürstliche Palais in Trier oder das Herrnsheimer Schloss in Worms.

Erneut wurde der Radius der Reihe erweitert; so sind die Schlösser in Montabaur und Birkenfeld ebenso reizvolle Spielstätten wie die Villa Denis in Frankenstein-Diemerstein und das frisch renovierte Hambacher Schloss. Erfolgreiche Kooperationen wie das Bespielen von Schloss Bürresheim bei St. Johann im Nettetal und des Bahnhofs Rolandseck in Remagen werden fortgesetzt.

Schloss Engers mit seinen Open air-Veranstaltungen, die sich in diesem Jahr mit Auftritten von Bill Ramsey, Gitte und EAV der leichten Muse widmen sowie zahlreichen klassischen Konzerten sowie Spielorte wie die Villa Ludwigshöhe in Edenkoben und Burg Trifels in Annweiler stehen für Breite und Tiefe von „Musik in Burgen und Schlössern 2009“.

Highlights der Reihe sind unter anderem Konzerte anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Ensembles Villa Musica mit Terminen auf dem Hambacher Schloss, im Bahnhof Rolandseck und in Mainz (16. bis 18. April 2009), „Peter und der Wolf“ neu erzählt von Kabarettist Konrad Beikircher (8. bis 10. Mai in Mainz, Herdorf und Neuwied), Veranstaltungen zum Händeljahr mit sechs Konzerten in Mainz, Edenkoben und Engers sowie das Pfingstfestival in Schloss Engers.

Insgesamt acht Konzerte werden von SWR2 mitgeschnitten, darunter die Liveübertragung der Eröffnung von „Musik in Burgen und Schlössern 2009“ mit Martin Stadtfeld und dem Trio Echnaton am 28. Februar aus Schloss Engers ab 19.05 Uhr.

Informationen zum Programm sowie Kartenvorverkauf: telefonisch 06131 9251800 und im Internet unter www.villamusica.de.

zurück